Ihre Produkte verdienen eine gute Basis! –
                         
                   
Epoxid-Glasgewebe Gx_11.3306 / EPGC 306 / EPGC 308  

  

     GX_11.3306 ist ein besonderes Epoxy - Glaslaminat. Es gehört der Gruppe Klotz aus EPGC 306/308  Gx_11.3306
     der Glasfilamentgewebe an und besteht aus dem Träger Glasgewebe, 
     welcher mit einem speziellen Epoxidharz verpresst und imprägniert ist.
     Durch diese hervorragende Synthese von Trägermaterial und Harz,
     steht uns ein Material zur Verfügung, dessen technische Werte weit über den DIN-Vorgaben liegen.

     Grundsätzlich ist das GX_11.3306 nach der Nomenklatur der DIN 60893 ein EP GC 203.
     Allerdings hebt es sich durch seine überdurchschnittlichen Werte deutlich vom herkömmlichen
     EP GC 203 ab. Teilweise sind diese Eigenschaften so hoch, dass man das GX_11.3306, in manchen

     Bereichen  auch als gleichwertigen Ersatz für ein EP GC 306 oder sogar für ein EP GC 308
     einsetzen kann.

     GX_11.3303 besitzt die Wärmeklasse H nach der Norm IEC Publ. 85 und verfügt über eine
     Kriechstromfestigkeit von einem CTI 600 nach der Prüfnorm IEC 112.
     Andere EP GC 203 haben meist nur einen CTI – Wert von 180.
     An Hand schon allein diesen Wertes wird die Besonderheit des GX_11.3306 klar erkennbar.

 

                                                                              Zudem kann das GX_11.3306 durch eine besondere mechanische Festigkeit
 
und eine äußerst hohe Biegefestigkeit bis zu 200°C,
     
nach der Norm IEC 216 überzeugen.

         Die technischen Werte im Bezug auf die Biegefestigkeit
          sprechen deutlich für das Gx_11.3306.
            Die Biegefestigkeit verhält sich, selbst bei stetig
              steigender Temperatur noch lange konstant,
                wie aus der Grafik ersichtlich ist.

 

GX_11.3303 ermöglicht flexible Einsatzmöglichkeiten     All diese Eigenschaften ermöglichen ein weites Anwendungsspektrum und flexible
     Einsatzmöglichkeiten. Durch seine hohe Wärmebeständigkeit lässt es sich hervorragend 
     als Isolationswerkstoff im Elektromaschinenbau, im Transformatoren-
     Schalter- und Generatorenbau einsetzen.
     Im Bereich der Energieverteilung findet man GX_11.3303  in Drosselspulen oder auch in
     supraleitenden Magneten wieder.
Aber auch in der Medizintechnik gibt es durchaus
     Verwendungsmöglichkeiten, wie z.B. bei der Produktion von Magnetresonanztopographen.
     Die ausgezeichnete Chemikalienbeständigkeit erlaubt zudem den Einsatz sowohl in der
     chemischen Industrie als auch im Kühlanlagenbau.

 

                                  Gx_11.3303 Materialeinsatz

          Des weiteren zeichnet sich GX_11.3303 durch gute dielektrische
          Eigenschaften und eine hervorragende Chemikalienbeständigkeit
    
      aus. Auch die gute Beständigkeit gegen Spannungsspitzen und
          
Oberflächenverschmutzung verleihen dem Material eine noch
          höhere Qualität. Die Durchschlagsspannung
          ( 20 s Stufenspannungsprüfung) bei 90° in Öl parallel zur
         
Schichtrichtung nach der IEC 243 erreicht nicht nur den Wert des
          
herkömmlichen EP GC 203 von 40 kV sondern 70 kV.

 

                            Geben Sie Ihren Produkten die Qualität,
                                                                        die sie verdienen!