Hartgewebe  

         Als duroplastischer Schichtpressstoff, basierend auf Baumwollgewebebahnen als Trägermaterial und modifizierten
         Phenol-/Formaldehyd-Harzen als Bindemittel, ist Hartgewebe ein schon seit der Jahrhundertwende industriell eingesetzter
         Werkstoff. Aufgrund der guten mechanischen Eigenschaften wie hohe Verschleißfestigkeit, Geräusch- und Schwingungsdämpfung,
         ist Hartgewebe ein hochwertiger Werkstoff für vielfältige Einsatzzwecke im Maschinenbau.

         Dank guter Notlaufeigenschaften eignet sich Hartgewebe als Gleitlagerwerkstoff für Lauf- und Gleitbuchsen, Zahnstangen,
         Zahnräder und andere Maschinenelemente. Bei der konstruktiven Auslegung ist der Schichtrichtung der Gewebeeinlagen
         Beachtung zu schenken. Hochwertige Harze als Bindemittel gepaart mit besten Baumwollgeweben verleihen verleihen diesem
         Material hohe Alterungsbeständigkeit, wobei die Wetter- und Seewasserbeständigkeit, sowie die chemische Resistenz
         besonders hervorzuheben sind.

         Bearbeitungsmethoden, die speziell für Hartgewebe entwickelt wurden, bieten hohe Formgenauigkeit bei akzeptablen Kosten,
         insbesondere auch für Teile mit hohem Schwierigkeitsgrad.

Flansch Buchse Zahnrad    
Spule Buchse aus HGW Spirale